RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Robbe stellt Futaba T4PXR & R304SBR vor

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 01.04.2015, 08:50   Robbe stellt Futaba T4PXR & R304SBR vor Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

nachdem Futaba mit der T4PX ja bereits ein sehr grosser Wurf gelungen ist, stellt Robbe schon relativ kurz danach die T4PXR. R steht in diesem Zusammenhang für Racing & Recording. Äußerlich hat sich an der Funke nichts geändert. Außer an dem geänderten Schriftzug gibt es keine sichtbaren Änderungen am Gehäuse.

Neben den bekannten Features verfügt die Anlage über:
    Retina Display mit Multi Touch
    Telemetriedatenaufzeichung
    Record & Play
    AABS
    ASTCS
    Futaba App Store
    APA
    WLAN
    Bluetooth
    GPS "Track the race track"


Zu den ersten beiden neuen Features gibt es nicht viel zu schreiben. Sie sind im wesentlichen selbsterklärend.
Besonders interessant ist die neue Funktion "Record & Play". Mit dieser Funktion lassen sich im Modus "Record" die Bewegungen von Lenkung & Gas über viele Runden hinweg aufzeichnen. Über den "Bellybutton" signalisiert man dem Sender die Durchfahrt von Start & Ziel. Die Anlage legt diese Werte Runde für Runde aufeinander. Sollte sich durch Mittelwertbildung für den Sender abzeichnen, dass man einen Rythmus gefunden hat, signalisiert einem das der Sender mittels Vibrationsalarm oder Signalton. Dann läßt sich über einen frei zu zuordnenden Schalter die Funktion "Play" aktivieren. Ab jetzt kann man dann Gas und Lenkung loslassen und der Sender spult Runde für Runde ab, ggf ist natürlich Nachkorrigieren angesagt.
Interessant wird das in der Verbindung mit dem neuen Telemetriesensor "Abstandssensor". Der hilft zum einen beim freien Fahren, er kann aber auch die Funktion "Record & Play" unterstützen. Fährt der "Autopilot" zu dicht auf, dann bremst der Sender automatisch ab.
Das alles funktioniert nur mit dem neuen R304SBR Empfänger, dieser bietet über SBUS und intelligentes Multiplexing die Möglichkeit bis zu 5 Abstandssensoren zu unterstützen.
Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit bis zur 4 Raddrehzahlsensoren anzuschliessen, diese können dann das neue AABS "Advanced Anti-locking Brakes System" unterstützen. Auch dieses geht natürlich nur mit dem neuen R304SBR, dieser verfügt ähnlich dem Spektrum SRS4210 DSMR AVC über ein Stabilisierungsystem. Futaba nennt das Ganze "Advanced Steering and Throttle Control System" (ASTCS). Aus diesem Grund verfügt der Empfänger über je einen Beschleunigungssensor in Längs- und Querrichtung und einen Neigungssensor. Da einiges an Rechenleistung für diese Funktionen aufgrund der Latenz der Telemetriestrecke im Empfänger verbaut werden musste ist er minimal grösser geworden.
Jetzt zum Futaba App Store. Erstmals lassen sich auf einer Funkfernsteuerung Apps installieren. Im Moment leider nur durch zertifizierte Partner. Folgende Firmen haben sich zertifizieren lassen:
    Traxxas
    Kyosho
    HPI
    Wedico


Die erste eigene App hat Wedico angekündigt. Wedico kommt bekanntlich aus dem Funktionsmodellbau, wofür die T4PX eigentlich zu wenige Kanäle hat. Wedico hat sich aber entschlossen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit Futaba einen Einparkassistenten "Automatic Parking Assistant" (APA). Es ist geplant im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft auch eine Fernsteuerung für den Funktionsmodellbau zu entwickeln, die über genügend Kanäle für heutige Funktionsmodelle (Schiffe & LKWs) verfügt.
Die Apps lassen sich von einem Smartphone via Bluetooth und von einem PC über das heimische WLAN auf die Fernsteuerung übertragen. Alternativ geht es natürlich auch über die SD-Karte.
Für die Telemetriesprachausgabe läßt sich auch ein Bluetooth Headset koppeln.
Interessant wird es jetzt noch mal mit der GPS Funktion. Die ermöglich das Feature "Location Based Settings". Diese Funktion erlaubt dem Nutzer für ein Modell rennstreckenspezifische Einstellungen abzuspeichern. Kommt er dann wieder an diese Rennstrecke, erkennt der Sender dies und ruft, wenn vorhanden, die entsprechenden Einstellungen ab. Zu dem kann man für jede Strecke noch Notizen hinterlegen. Dafür gibt es schon vorgefertigte Kategorien
    Reifen, vorne
    Reifen, hinten
    Dämpferöl, vorne
    Dämpferöl, hinten
    Federn, vorne
    Federn, hinten
    etc.


Futaba hat damit für alle anderen Hersteller die Meßlatte richtig hoch gelegt und das zu einem sehr attraktiven Preis. Der Sender inkl. Empfänger, 3,7V Lipo (endlich nur noch eine Zelle), Ladegerät faire 549€.
Das Auslieferdatum gibt Robbe mit dem 1.7.2015 an. Wir dürfen gespannt sein. Alle Features findet Ihr in der Anleitung: Anleitung T4PXR

Viele Grüße,
Erasmus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Beitrag Verfasst am: 01.04.2015, 10:04   Antworten mit Zitat
Also nach meinen Informationen ist Nintendo der erste zertifizierte App-Partner von Futaba. Parallel dazu wird Nintendo ein ferngesteuertes Kart (mit Super-Mario Fahrerfigur) im Maßstab 1:10 vorstellen, welches dann in Deutschland von Robbe vertrieben wird. Über die App für die T4PXR lassen sich wohl einige Sonderfunktionen (Licht, Sound, 360° Turns,...) aktivieren.

Es tut sich also was auf dem Markt Sehr glücklich

Ciao
Gregor

_________________
www.rc-motorradshop.de - der Online-Shop für RC-Bikes & Zubehör
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Beitrag Verfasst am: 01.04.2015, 10:38   Antworten mit Zitat
Ergänzend noch von mir:
Ausgesuchte Biker haben fleissig den Bike Mode für die T4PXR mitentwickelt.
Hier werden viele carspezifische Funktionen auf der Anzeige durchgestrichen
oder umbenannt. Manche Funktionen wurden für unsere speziellen Bedürfnisse angepasst.
Ganz besonderen dank an Futaba, das sie für Biker eine eigene Bedienungsanleitung
gedruckt haben, in der konsequent das Wort "car" nicht mehr vorkommt.
Auch für uns Biker gibt es statt dem Lenkrad eine Handlebar mit Gasgriff, die man als Zubehör
kaufen kann. Damit ist endlich ein jahrelang gehegter Wunsch vieler Fahrer erfüllt.
Beitrag Verfasst am: 01.04.2015, 20:42   Antworten mit Zitat
Wie ich heute beim Futaba Stammtisch-Treffen mitbekommen habe, wird die Funktion "GPS" für die Biker mit der Funktion "Record & Play" gekoppelt und damit sichergestellt das der Helferposten die unermittelbare Position des ausgefallenen Bike's durchgesagt bekommt und somit schnellstmöglich seine Aufgabe erfüllen kann. Des weiteren ist angedacht es möglicherweise es an Apple ähnliche I-Pad zu senden um die Lage des Bike's auf der Strecke anzuzeigen, dies soll aber erst in der Version 2.0 implementiert werden.
... Mensch ich will so en Ding och haben.
Gruß
Hagen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 06.04.2015, 13:00   Antworten mit Zitat
und so manches was sich als aprilscherz heute noch lustig liest wird in jahren vermutlich in jeder ü ei funke standard sein Smilie

_________________
beste Grüße
Clark Wohlert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop Modellbau Top 150 Modellbau-Börse RC-Motorradshop.de
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt