RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Himoto MX400: Einstellungen DR/Expo und Gaskurve?

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 06.06.2016, 18:48   Himoto MX400: Einstellungen DR/Expo und Gaskurve? Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

als RC-Mopedanfänger habe ich mal ein paar Fragen zu möglichen Einstellungen am Sender (mein Sender ist der Graupner XN8):
- Ist es sinnvol EXPO auf der Lenkung zu legen?
- Weiterhin habe ich auch mal eine Gaskurve eingestellt. Nur beim Wheele (klappt schon auf Asphalt ca. 3m ohne aufsetzen) ist das halt auch so eine Sache, daher einfach hierzu die Frage, stellt man sinnvollerweise eine Gaskurve ein oder nicht?

- Dazu las ich in der Beschreibung zum Modell, daß der Regler bzgl. Gasannahme in der Werkseinstellung auf Stufe 3 einsteht, 9 Stufen stehen anscheinend zur Verfügung. Sollte man nun hier die Einstellung verändern bzw. wann macht das Sinn, oder wird dann zuviel Strom gesogen?

Wäre nett wenn hierzu die Profis Antworten hätten. Mr. Green

Besten dank im Voraus!

_________________
.....und auch offroad immer am Gas bleiben!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 06.06.2016, 22:53   Antworten mit Zitat
Hi biker_nh,

erst einmal schön, dass sich wieder jemand in die Runde gesellt. Sehr glücklich

Unser Tom, als Himoto-Experte, wird sicherlich auch noch auf deine Frage reagieren, Geschockt
von meiner Seite nur soviel dazu:

Expo kenn ich und nutzt es bei meinen Helis und Quadkopter, da macht das Sinn. Ausrufezeichen
Was macht Expo? Expo verzögert, oder beschleunigt lineare Ansteuerungen, wirkt halt,
wie eine Exponentialkurve, die man mal irgendwann in der Schule gesehen hat. Frage Idee

Aus meiner Erfahrung, macht diese Einstellung, weder beim car noch beim bike Sinn, Ausrufezeichen
bei der Lenkung schon gar nicht Ausrufezeichen Ausrufezeichen , aber auch nicht beim Gas. Ausrufezeichen

Bei Street-Modellen zählt das Gefühl am Gas-/Lenkfinger, dass sehr direkt sein sollte. Verlegen
Verzögerungen/Beschleunigungen schaffen hier den falschen Eindruck.
Wenn ein Hindernis kommt, kommt es, da ist eine Expo-Einstellung der falsche Ratgeber. Mit den Augen rollen

Besserer Weg: stell deine Lenkung im "Weg" moderat ein: 60 - 70 % sollten erst einmal reichen.
Reicht für Kurvenfahrten auf Plätzen, nicht in der Tiefgarage
Bei "Gas/Bremse" würde ich mit 70/70 % anfangen, ggf 70/80, bringt nicht vollen speed, aber
aussreichend Bremsleistung.

Rest ist Gefühlssache und Frage der Motorisierung und Übersetzung

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 07.06.2016, 14:36   Antworten mit Zitat
Hall zusammen,

erstmal besten Dank für Eure Infos!

Wieviel kV der Motor hat, muß ich noch herausfinden. Ist ja Alles noch Original und unverändert.

Was ich aber schon gleich aufgrund Eurer Infos hier im Forum geändert habe ist, das ich den Lenkungsdämpfer/Federdämpfer in beide Richtungen um 5mm strammer eingestellt habe. Hat sich schon bewährt, auf Asphalt gibt es auch in voller Fahrt kein Lenkerschlackern! Sehr glücklich

Jedoch das mit gelieferte Akku 2s 2700mah und 30c verwende ich nur zu Einstellzwecken. Zum Fahrbetrieb setze ich ein 2s 5000mah mit 45c ein. Mit diesem Akku fahre ich als Anfänger (nicht dauernd Vollgas) rund 45 Minuten. Dann sind noch ca. 25% Restkapazität drin. Ich meine auch mit dem 45c Akku hat das Bike mehr Power. Mr. Green

Wieviel kV der Motor hat, wird noch nachgeliefert.

_________________
.....und auch offroad immer am Gas bleiben!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 07.06.2016, 17:12   Antworten mit Zitat
So jetzt bin ich etwas schlauer, der BL-Motor hat 3650kv. Sehr glücklich

Nun zum Akku:
Welche Akkus verwendet Ihr denn im Moped?

_________________
.....und auch offroad immer am Gas bleiben!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 07.06.2016, 19:43   Antworten mit Zitat
3650kv ist ja schon mal was, aber nicht der burner. Auf den Arm nehmen

Damit fährt man schick und gemütlich, Stress oder Schweißperlen gibt es hier nicht.
Für den Anfang ok. Lern erst mal, das Bike ohne crash zu pilotieren. Sehr glücklich

Wenn du dich relativ sicher fühlst, denk mal in Richtung 540 er Motoren, 6T, mit
ca 4800 KV, z.B. von Ripper, nach. Diese Motoren haben Power und sind langlebig. Sehr glücklich
Unter 6T ( Anzahl der Wicklungen im Motor ), würde ich nicht gehen. Verrückt
Weniger Wicklungen, z.B. 4T bringen zwar mehr Leistung, aber auch deutlich weniger
Fahrzeit. Sehr böse
Was bringen dann nur 10 min Fahrzeit?, nichts. Sehr böse

Falls du mal umrüstest, behalte auch den Regler im Auge, der die gewünschte Fahrleistung
mitmachen muss. Ausrufezeichen
Tom und ich sind aktuell auf 120 A Regler unterwegs, beide aber leicht
unterschiedlich.

Zum Accu:
da hat so jeder seine Favorites.
Ich habe auch schon einige ( aus Unkenntnis ) beerdigt. Mit den Augen rollen
Aus meiner heutigen Sicht ist die Haltbarkeit mehr eine Frage der Hygiene, oder vielmehr des Reglers. Geschockt
Ich fahre die SLS-XTRON-6000 mA/h mit 35C in meiner VMX, die passen auch in dein Bike.
Empfehlung des Herstellers: nur bis 20% Restkap entladen. Daran sollte man sich halten! Ausrufezeichen Ausrufezeichen
Also einen passenden Regler beistellen.

Ich werde mir noch ein paar Akkus von GensAce mit 7000 mA/h besorgen, weil ich auf
ca 20 min Fahrzeit kommen will

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 08.06.2016, 16:15   Antworten mit Zitat
Das mit den Gens Ace (2S1P) 5600 (du möchtest ja die 7000) würd ich mir noch mal überlegen, verlieren ab ich sag mal den 10 bis 15ten Ladungen deutlich an Druck, fahren kann man damit bis zum umfallen, aber eben hald mit deutlichen Leistung einbußen, da lob ich mir meine Brainergy (2S1P) 5200, günstig, langlebig, und Pflegeleicht hab meine ersten jetzt die 3 Saison, und gehen immer noch besser als die Ace.
Fahre die Akkus bis der Regler abschaltet da sind dann meistens so 10 - 15 % noch drinn.

Motor 6,5 T Hacker, mit SXX Regler.

MFG. Markus.

_________________
Flieg nie schneller als dein Schutzengel fahren kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 08.06.2016, 19:47   Antworten mit Zitat
Hi Marcus,

mit deiner Anmerkung zum Gens Ace könntest du Recht haben.

Im letzen Jahr hatte ich bevorzugt Gens Ace, sind bis auf einen Akku aber alle tot.
Habe damals aber nicht die "Hygiene" der Akkus sehr berücksicht.

Bin dann auf SLS gewechselt. Alle 6000 er leben noch heute.

Ein guter Grund, noch einmal über die Akkuwahl nachzudenken.

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 08.06.2016, 20:08   Antworten mit Zitat
Hi Tom,

mit deinem Urteil zum X-Car HK Regler. liegst du ggf falsch.

Seit einiger Zeit versuch ich, die richtige Abschaltgenze einzustellen,
komme der Lösung aber nur langsam näher.

Der letzte Test mit 7,3 V gesamt war am letzen WE für den A....., da der Regler
viel zu früh abgeschaltet hat.

Gebe dem Regler noch eine Chance, wenn das auch nicht funktioniert, dann ab in die Tonne

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 09.06.2016, 16:53   Antworten mit Zitat
Kurzer Nachtrag zu Akkus,

im Besonderen, aber auch im Allgemeinen.

Die Jungs von SLS reden auch mal ganz offen:

http://www.stefansliposhop.de/liposhop/LiPoFAQV15c.pdf

Den Leitfaden fand ich immer sehr hilfreich und informativ

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 13.07.2016, 19:06   Gaskurve ist zu empfehlen. Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

hiermit ein kleiner Nachtrag zu meinem hier ursprünglich notierten Thema:

Aufgrund meiner Offroad-Aktionen habe ich mir dennoch eine Gaskurve programmiert, sodaß ich am Anfang des Gas gebens etwas softer unterwegs bin.
In Kurven stellt sich das als sehr hilfreich heraus und hat sich bei meinem Fahrstil gut bewährt. Mr. Green Daher kann ich eine programmierte Gaskurve empfehlen.

Bei der Expo-Einstellung Ja/Nein, habt Ihr Recht gehabt, wird nicht benötigt, bzw. ist eher hinderlich und ergibt ein unpräzises Lenkgefühl. Ich habe den Lenkweg auf ca. 8mm rechts links eingestellt, was bei der MX400 aus meiner Sicht vollkommen reicht.

Aber ich sammle weiter Fahr-Erfahrungen, was richtig Spaß macht!

_________________
.....und auch offroad immer am Gas bleiben!
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 13.07.2016, 20:13   Antworten mit Zitat
Gegen individuelle Einstellungen gibt es gar nichts zu sagen, denn das non plus ultra, oder
exakt Richtige gibt es hier nicht.

Wenn dein Fahrgefühl damit besser ist, belass es dabei, oder experimentier doch weiter,
was ich eher empfehlen würde, denn:

Gut, besser, sehr gut oder schlecht, beschissen, scheiße kann man für sich erst entscheiden,
wenn man es ausprobiert hat.

Dieser Rat gilt im übrigen nicht nur für RC-Einstellungen, sondern für fast alle Lebenslagen.

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt