RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Reifen-Frage

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 18.06.2017, 17:32   Reifen-Frage Antworten mit Zitat
Hallo,

das hört sich sicher ziemlich doff an. Ich fahre mein Bike jetzt ca . 1/2 Jahr viel Parkplatz aber auch einige Akkus in Leipzig auf der Rennstreck . Das Bike wackelt beim Anbremsen und beim beschleunigen , beim in die Kurve reinrollen, oder auch beim durchrollen der Kurve, das hat es vorher nicht gemacht.
Wie sieht den ein Roadi-Reifen aus, wenn er am Ende seiner Tage oder Runden ist.
Sind die Flanken dann so ziemlich spitz gefahren, also so das der Reifen nicht mehr halb Rund ist, sondern schon richtige Flächen an den Seiten?

Sicher lacht ihr euch jetzt erstmal halb Tod, aber ich würde es gern mal wissen

Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.06.2017, 20:39   Antworten mit Zitat
Hallo Normen,

auslachen wird Dich wegen der Frage keiner hier.
Mach doch mal ein Foto von deinen Reifen und poste es hier.
Hast du nur die Probleme am Vorderrad oder auch am Hinterrad.
Bestell Dir doch gleich mal einen neuen Satz Reifen, benötigen wirst du sie sowieso irgendwann.

Ich bin auch erst am Erfahrungen sammeln.

Gruß Alex
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.06.2017, 22:04   Antworten mit Zitat
Danke Alex,

die Räder habe ich gewechselt, und das Bike geht wieder wie vorher. Also ist meine Frage beantwortet, wahrscheinlich kippelt die Maschine durch die wesentlich kleiner geworden Auflagefläche des Reifens hin und her, dadurch auch das giftige Fahrverhalten. Bilder von den Reifen werde ich noch machen.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 19.06.2017, 08:13   Antworten mit Zitat
Reifen tauschen ist in dem Fall sicher der erste Schritt.
Wenn das nicht hilft, kannst du die folgenden Dinge abarbeiten:
- Reifen wuchten
- Freigängigkeit der Gabel (Lenkkopf)
- Lenkungssystem ("eckt" einer der Kugelköpfe?)
- Hinterrad dreht leicht?

Mehr fällt mir im Moment nicht ein, aber an sich gibts etliche Gründe warum das Bike wackeln kann.
Ein verbrauchter Satz Reifen ist sicher der am einfachsten zu behebende Lachen

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 19.06.2017, 16:42   Antworten mit Zitat
Der Reifenwechsel hat schon viel gebracht, die Laufruhe ist fast wieder hergestellt.
Die Gabel ist leichtgängig und das Lenksytem ebenfalls, nur der Kugelkopf auf der Gabelbrücke hat zu viel Luft so das man die Gabel im Zehntel bereich bewegen kann , ohne das der Lenkungsdämpfer anspricht.
Mein Bike ist eine 13ner Jabber.
Das mit dem auswuchten der Räder ist interesant, wie macht ihr das , lasst ihr die Räder im Bike?
Und mit was für Material wird gewuchtet?

Danke Grüße
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 20.06.2017, 19:18   Reifenwuchten Antworten mit Zitat
Hallo , wird im Ofroad Bereich mit einem Hilfsmittel gemacht ; geht auch mit einer Achse z.b. 6 mm Stahlstab zwischen zwei parallelen Auflagen legen , im Bike auch , HA Riemen runter .
Gewuchtet wird mit dem da ;
https://www.warda-modellbau.de/Warda-Knetmasse-fuer-Reifenwuchtmaschine-40g
http://www.rc-news.de/06/2014/magnetischer-reifen-balancer-von-g-force/
https://www.voelkner.de/products/200602/110-18-Reifenwuchtgeraet.html?ref=43&products_model=A24024&gclid=CM75qsWFzdQCFUQz0wod9cME3g
PS die schwere Masse / Unwucht ist immer unten .

Gruß
Uli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 20.06.2017, 20:03   Antworten mit Zitat
Danke Uli,

ich dachte , man versucht den schweren Punkt wegzuschleifen, wie bei den Props fürs Poweboat. Dafür habe ich noch ein Wuchtgerät, muß ich nur für den Durchmesser anpassen.
Aber die Knetmasse ist ja cool, da geht es ohne schleifen, wenn das Zeug auf den Felgen hält
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 21.06.2017, 09:26   Antworten mit Zitat
Bei den 1/8er Felgen hab ich auch schon Löcher gebohrt und Schrauben reingedreht.
wenn Platz ist kann man auch kleine Bleistreifen mit Superkleber befestigen.

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 21.06.2017, 14:01   Antworten mit Zitat
Danke Uli für die links.

Also ist es doch recht wichtig, die Räder zu wuchten.
Erstmal werde noch das Spiel am Kugelkopf beseitigen, und dann mal nach den Rädern schauen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 22.06.2017, 07:09   Antworten mit Zitat
Normen hat folgendes geschrieben:
Danke Uli für die links.

Also ist es doch recht wichtig, die Räder zu wuchten.
Erstmal werde noch das Spiel am Kugelkopf beseitigen, und dann mal nach den Rädern schauen


Hi,

wenn man aktuelle Gummis bei den hohen Temeperaturen fährt, hat man sehr sehr viel Abriebgummi im Rad/ der Felge, da dieser sich beim fahren abschält.
Am Wochenende in Saarbrücken war es ganz extrem, da ein 1:5er Autorennen vorher stattfand.
Eigentlich viel Unwucht. Ich merke hiervon beim Fahren aber gar nichts. Es scheint auch, je Höher der Griff einer Strecke ist, desto weniger fallen Probleme vom Bike auf.
je weniger, desto mehr. Ggf. macht gerade dann auch das Wuchten sinn. Muss ich auch mal in Ettlingen probieren. Sonst wuchte ich eigentlich nie. Weder GRP noch Roadies.

LG

Marc

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 22.06.2017, 14:59   Wuchten Antworten mit Zitat
Hallo Normen,
das Thema Reifenwuchten sehe ich als wichtig an, habe leider nicht alzu gute Erfahrungen in der Umsetzung gemacht
Wuchten von 1:10 Onroad und 1:8 Offroad Reifen mit Wuchtknetmasse macht keinen Sinn, da nach 2 Akkus die Reifeneinlage durch Bremsen und Beschleunigen verrutscht und die Unwucht wieder da ist.
Durch die hohen Fliehkräfte beim Bike schleudert es die Wuchtknetmasse nach außen und das wuchten ist somit auch schon wieder vorbei.
Wenn es drausen warm ist geht das noch viel schneller weil die Knete weich wird.
Das mit den kleinen Bleistreifen versuche ich zur Zeit am Hinterrad, weil ich mir gedacht habe das da die größere Masse insgesammt ist.
Ich hoffe das Clark irgendwann seine neuen Roadies 2 teilig, mit Aufvulkanisiertem Gummi, mit gutem Rundlauf, wenig Unwucht bringt, und sich das Thema damit erledigt.
Aber die Praxis zeigt uns das es auch ohne wuchten geht, und der Verschleis nur ein klein bisschen höher ist.

_________________
Grüsse Peter
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 22.06.2017, 18:41   Antworten mit Zitat
Erstmal danke Marc und Peter für die eure Erfahrungen.
Ich kann mir das jetzt schon rechzt gut vorstellen, das es gerade bei Strecken mit wenig Haftung jede Kleinigkeit recht heftige Auswirkungen haben. können, vermutlich weil sich die Kleinigkeiten summieren, wie ein wenig Spiel am Kugelkopf , etwas Unwucht an den Rädern. Dann zweifelt man an sich selbst, weil das Bike nur noch macht was es will, aber nicht was es soll. Ich fahre zwei Plätze, der eine mit sehr feiner Körnung (sagt man das so) im Asphalt, der andere mit ich sag mal normeler Körnug, und dieser bietet deutlich mehr Haftung. Dort ist mir das wackeln des Bikes auch kaum aufgefallen, auf der dem anderen Platz habe ich kaum noch eine Kurve halbwegs ordenlich hinbekommen.

Das mit den Zweiteiligen Roadies hört sich interesant an, wann sollen die den kommen?


Grüße Normen
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 22.06.2017, 19:04   Antworten mit Zitat
Hallo , meine Erfahrungen mit der Knete waren bis dato positiv . Im 1:8 Ofroad Bereich gab es ohne Wuchten sogar Aufhängungs Schäden . Mit Bleistreifen u. Sekundenkleber geht es auch wenn mehr Gewicht fehlt . Natürlich wäre die Wegnahme von Gewicht die Bessere Variante . Stelle reinigen wo die Knetmasse hinkommt . Andernfalls hilft nur probieren.Das mit dem Asphalt kenn ich auch .
Gruß Uli Zwinkern
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 23.06.2017, 06:18   Antworten mit Zitat
hallo zusammen,

ich halte es so; ein gewuchteter reifen kann nicht schlecht sein, gemacht habe ich es hingegen noch nie.

_________________
beste Grüße
Clark Wohlert
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 23.06.2017, 07:34   Antworten mit Zitat
Viel wichtiger ist der Rundlauf der Reifen, (Seitenschlag, Höhenschlag), der ist sehr schwer zu beheben, wenn das Gummi dann eiert,(hatte ich bei Roadies, wie GRP) kommt immer mal vor.
Das wird dann ne richtige Spielerei mit auf der Felge drehen (Stern, Aufnahme usw.). Biss manchmal nix mehr geht und der Reifen einfach nix taugt.
Weil er eben eiert. (rede da v. neu Reifen).

Zum wuchten, habt Ihr euch mal gefragt, warum Reifen auf Autos und in unserem Fall Motorrädern (ich mein jetzt große wirkliche Fahrzeuge) gewuchtet werden. (Laufruhe, Material schonen, Verschleiß, usw.). eben deswegen.

Wenn man jetzt mal anschaut, in welchem Bereich sich die Gewichte bei einem gut Montiertem Reifen bewegen (reale Größe), so sind das 40-50 Gramm, bei unseren
Reifen auf den kleinen Mopeds sind das schon mal (nicht immer) 2-3 Gramm, auf ein Reifengewicht v. sag mal jetzt 200 Gramm.
Kann sich jeder vorstellen was das ausmacht.
Auch ist es so das mann bei Richtigen Autos (Fahrzeug abhängig) nicht gleich merkt, wenn einem ein Gewicht verlohren geht.
Die Unwucht, aber trotzdem da ist und an Traggelenken und Federbeinen rumzerrt.
Bei anfälligen Fahrzeugen, (ZB. Mercedes u. BMW ) (da werden die Reifen dann am Fahrzeug mit Antriebsstrang gewuchtet),merkt mann das sofort.

Wuchten schont das Material, und trägt zur Laufruhe bei der eine wird es bemerken, der andere der ein Markenfremdes Bike fährt evtl. nicht.

Ich wuchte.
MFG. Markus.

_________________
Flieg nie schneller als dein Schutzengel fahren kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop Modellbau Top 150 Modellbau-Börse RC-Motorradshop.de
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt