RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Allgemeine Fragen zur ARX

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 26.07.2017, 17:51   Allgemeine Fragen zur ARX Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich erwische mich immer öfter dabei, daß ich mich in Gregors Shop auf der Seite mit der ARX
rumtreibe; das wird böse enden ...

Vorab aber mal ein paar laienhafte Frage:

- Fährt das Motorrad auch ohne Kreisel?
- An der Straße vor unserem Haus sind die Bordsteinkanten alle so abgesenkt. Die Kante hat vielleicht 3-4cm. Kann die Maschine da ohne Probleme
rauf und runter fahren? Die Idee ist, abends auf der Straße ein bißchen hin- und her zu sausen.
- Ist der el. Kreisel eine dauerhafte Lösung? In einem engl. Forum wird über zahlreiche Ausfälle berichtet.


Viele Grüße

Markus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 26.07.2017, 20:46   Antworten mit Zitat
Hallo Markus,

also ohne Kreisel nur mit Alufelgen und dann auch nur auf der Straße. Mit dem Kreisel ist es schon deutlich einfacher zu fahren. 3-4 cm sind schon eine ordentliche Kante, aber du kannst ja noch ein flaches Holz oder einen Keil davor legen, dann sollte es auch da keine Probleme geben.

Also der AR-Kreisel der 3. Generation läuft eigentlich recht stabil, früher gab es etliche Ausfälle. Optional gibt es noch den MHT-20 Kreisel zum aufrüsten, der ist zwar teuer aber sein Geld wirklich wert. Aber wiegesagt, ich finde der aktuelle AR-Gyro läuft sehr zuverlässig.

Ciao
Gregor

_________________
www.rc-motorradshop.de - der Online-Shop für RC-Bikes & Zubehör
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Beitrag Verfasst am: 04.12.2017, 23:12   Antworten mit Zitat
Hallo, ich hab grad eine Denkblockade Smilie Habe mir für die ARX Cross progressive Federn für Gabel und Lenkung gekauft. Jetzt stellt sich mir die Frage wo die enge Windung hinkommt.

Enge Windung = weicher

Gabel: Enge Windung oben oder unten?

Lenkung: Enge Windung innen am Servohorn?

Danke, nicht das ich das noch falsch einbaue.

Grüße Jan

_________________
Ready to Race ...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 08:02   Antworten mit Zitat
Ungefederte Massen, Schwerpunkt, Mondphase und Sonnenstand sollten beachtet werden, sonst gibts Probleme.. Zwinkern

Nein im Ernst: Vollkommen egal.
Ich glaube ich fahr in der Gabel die engen Wicklungen oben, bin mir aber jetzt auch nicht ganz sicher.
Unterschied wirds keinen machen.

Bei der Lenkung ist das wichtigste dass sich alles ohne verhaken bewegt.

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 08:30   Ansprechverhalten Antworten mit Zitat
Anlenkung direkt /indirekt hat aber nix mit dem DIRECT STEERING TRIPLE HOLDER Artikel X-503 zu tun.

http://www.armodelling.com/ricambi-originali/direct-steering-triple-holder.html

Mit diesen Federn kannst du das Ansprechverhalten von Gabel oder Lenkung anders einstellen.

große/groben Windung = weicher/kürzer/schneller

kleine/feine Windung= hart/länger/langsammer

Gabel: Am Anfangs weicher/kürzer/schneller = Federn mit der großen/groben Windung nach unten.

Anlenkung: Am Anfangs Weicher /Kürzer/schneller = kleine/feine Windung am Servohorn/hebel.

Die progressiven Federn sind eh härter als die Originalen u. mit verbauten Hülsen die für den Supermoto-Einsatz sind dann noch härter.

Somit kannst du mehrere Varianten ausprobieren,vielleicht noch die Hülsen anpassen (kürzen). Ich glaub die Hülsen werden nicht mehr hergestellt,gibt es nicht mehr.

Ich hab die originalen Federn immer um 10mm bei der ARx-Cross gekürzt u. 15mm bei der ARm-Supermoto mit Hülsen in der Gabel.

Die Anlenkung war immer mit Satz Trapez- oder Parallel-Lenker und Lenkungsdämpfer / Anlenkung Anderson 1/5 EP Motorace verbaut weil die Gabel bei hoher Geschwindigkeit an fing zu schlackern.

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas


Zuletzt bearbeitet von Thomas.W am 05.12.2017, 09:13, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 09:36   Anderson EP Lenkungsdämpfer Antworten mit Zitat
Supermoto ARm:
[0cd9d3-1512463145.jpg]

Cross ARx:
[a77e33-1512463225.jpg]

Gabel schlackern beim Cross oder Supermoto Bike beheben.Das tritt meistens bei höhere Geschwindigkeit auf obwohl das Bike bei höhere Geschwindigkeit stabiler geadeaus fahren müsste.

1.Gabel länge verkürzen (Satz Ausfederwegsbegrenzer für Vorderradgabel ARM-540 (Supermoto) mindert das schlackern ein bisschen.
2.Vorderrad plus Hinterrad verkleben oder klemmen.
3.Mehr Grip am Vorderrad durch andere Reifen.
4.Anlenkungsfedern ein bisschen mehr vorspannen.

Deshalb verbaue ich immer den Anderson EP Lenkungsdämpfer ohne Öl(den O-Ringen nur ein paar Tropfen Öl spenden).Wenn die Gabel dann immer noch schlackert diesen mit Öl befüllen oder härtere Anlenkungsfedern verbauen.

Anfänger Tipp: Ja,alles muss schön flutschen oder freiläufig funktionieren.Wenn die Gabel hakt oder klemmt auf einer Seite den Gabelfuss ein bisschen lösen ( mit Schraubensicherung LOCTITE 243 mittelfest) handfest anziehen.

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 21:15   Antworten mit Zitat
Vielen Dank für eure Tipps. Hat schon mal jemand bei der Lenkung mit dem Zweifeder-System (verschiedene Härten und Längen übereinander) experimentiert? Mir ist die Lenkung bei Geschwindigkeit einfach zu träge. Und, die Reifen sind ja nicht geklebt. Blasen sich auf. Ist das normal oder macht ihr was dagegen. Grüße Jan

_________________
Ready to Race ...
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 06.12.2017, 07:45   Lenkung u. Reifen Antworten mit Zitat
Hi,die originalen Federn reichen aus weil du nur ein Lenkimpuls geben musst damit das Bike zur gewünschten Seite kippt.

Härtere Federn bekommst du beim Baumarkt oder Eisenwarenmarkt.

Die Reifen springen,rutschen erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit von der Felgen wenn du sie nicht verklebt hast.Reifen blähen sich auf wenn du sie verklebt hast u. schleifen an der Schwinge.
Somit kommt man wieder zum Thema Motor u. Motorritzel.Keine Ahnung was du da verbaut hast.

Beispiele:So,sah das mal früher aus.

5000 KV Motor mit 10Z Motorritzel oder 5900 KV Motor mit 7Z Motorritzel bei 2S 7,4V Lipo.ca.46 km/h.

4000-4200 KV Motor mit 7Z oder 10Z Motorritzel bei 3s 11.1V Lipo.ca.53km/h.

So,war das ARX/ARm noch fahrbar ohne geklemmte oder verklebte Reifen.Somit hast du mit deinen Aufbau die ca.55 km/h Marke erreicht oder überschritten.Da hilft nur noch Reifen verkleben ,klemmen oder ein bisschen weniger ist mehr.
Heute wird die ARx/m mit kleineren Motor als 5,5T verkauft aber dafür hat es ein größeres Motorritzel ab 11Z.

Habe hier Jahre lang rum experimentiert was Motor,Regler Ritzel u. Zahnräder betrifft.

Das Ergebnis ist ohne festen Sitz der Reifen auf den Felgen wirst du die 55km/h Marke nicht knacken u. überdimensioniertes fahren geht auf Dauer nicht gut.

Ich habe auch sehr lange gebraucht bis ich verstanden habe was ,,Ein bisschen weniger ist mehr,, ist. Verlegen

Ich habe in allen Dirt-Bikes das hier beim 1:4er mit 10-11Z Modul 1 Motorritzel u. beim 1:5er mit 13-14Z 32dp Modul 0.8 verbaut.Alles ist gut u. ein bisschen weniger ist mehr. Lachen

http://rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?CC-010-0115-02

Sende mir mal per PM deine Adresse ich schicke dir mal härtere Federn eventuell brauchst du aber ein anderes Servo mit mehr Zugkraft.

http://www.ebay.de/itm/DE-Lager-360-Grad-15kg-Servomotor-MG-995-Metallgetriebe-Motor-Servo-MG995/172770597242?hash=item2839ee197a:g:3jcAAOSwY71ZsWgQ

http://www.ebay.de/itm/DE-Lager-12kg-Servo-Motor-MG-996R-Metallgetriebe-mit-Zubehor-MG996R/172452444359?hash=item2826f778c7:g:BMIAAOSwhxBZsWcA

https://www.overdrive-racing.de/servos/high-speed-servo-or-1-zugkraft-15kg/a-176/

Diese Servos nutze ich schon seit Jahr 10te u. keines von den ist bis jetzt defekt u. kosten auch nicht viel!Die Servos sind alle identisch bis auf das digi u.den Aufkleber.
Kommen aber bestimmt vom Chinamann aus den Reisbauerland.
Ausrufezeichen Die kleineren Servos kann ich nicht empfehlen,die rauchen schon beim einstecken ab Ausrufezeichen
Habe die mal für die Vorderradbremse ausprobiert,die waren sofort Exitus.

Gruss T Lachen m

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt