RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Yuki / Brainergy Akkus

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 18.10.2017, 16:43   Yuki / Brainergy Akkus Antworten mit Zitat
Ich bin höchstgradig pissig.

Hatte mir erst kürzlich 3 Stück davon gekauft: 6600 mAh, 2s1p

- einer davon ist nach 2 !!!!! Ladungen jetzt schon im 4. Monat schwanger, nicht mehr verwendbar
- der zweite hat nach der 2. ten Ladung im Fahrbetrieb geboren, Rahmen aufgeklappt, Totalschrott
- der 3.te geht noch, aber wie lange noch?

mit 45 € waren die Akkus sicherlich nicht teuer, es bleibt aber die Frage, warum so ein SCHEISS im Shop überhaupt
angeboten wird.

Die Frage muss sich Gregor stellen, die Antwort hat er wohl auch schon gefunden, nicht mehr verfügbar.

Bei mir verbleiben aber aber dennoch viele ???????

Gruss
Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 19.10.2017, 06:44   Antworten mit Zitat
..die dürften sich über die Jahre zum negativen entwickelt haben.
Meine 3 Stück haben 2 oder 3 Saisonen hinter sich, und sind max. ganz leicht gebläht.

Außer natürlich dein Regler/Motor Setup zieht extrem viel Strom, oder die Abschaltung entlädt zu tief?
Dann wäre das Problem aber bei jedem Akku den du verwendest, nicht nur bei den Yukis.

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 19.10.2017, 13:03   Antworten mit Zitat
Also ich muss sagen ich war mit den Yukis immer zufrieden, hatte anfangs gar keine Beschwerden, später dann gab es das ein oder andere Problem. Yuki hat dann den 6600er aus dem Verkehr gezogen, angeblich weil die größe in DL nicht gefragt war.

Ich habe selber zwei davon in Betrieb, die sind immer noch top. Aber es kommt auch darauf an, wo und wie man sie einsetzt (für hohe Ströme taugen sie wohl nicht).

Ciao
Gregor

_________________
www.rc-motorradshop.de - der Online-Shop für RC-Bikes & Zubehör
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Beitrag Verfasst am: 20.10.2017, 10:23   Antworten mit Zitat
Ich habe es nur mit dem Buri geschafft die 6600er hinzurichten, mehr oder weniger, die sind aber schon 2 Jahre alt und weden zugegebenermaßen auch nicht immer richtig gepflegt, vor ein paar Wochen
habe ich mir 2 5200er zugelegt da ist schon mal die Positon der Pole vertauscht, im Prinzip kein Problem wenn man nicht die Kabel so kurz wie möglich gemacht hat Traurig, ich werde mir auch keine Akkus mehr von
Yuki zulegen, Stark angefangen und noch stärker nachgelassen Smilie

_________________
Gruß Ralf

habt einfach Spass !
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 20.10.2017, 19:10   Antworten mit Zitat
Ich ergänze noch mal so:

ich achte als Freizeitfahrer deutlich mehr auf die Akkulebenszeit, als Racer.
Racer fahren ihr 10 min Rennen, das überlebt fast jeder Akku.

Ich fahre auf Abschaltgrenze des Akkus, d.h auf Zeit, die liegt normal bei allen Reglern bei 3,2 V/Zelle.
Dabei gilt für mich eine Maxime: Regelereinstellung so, dass min 15 - 20% Restkapazität im Akku bleiben.
Daher stelle ich die Regler lieber auf 3,4 V/Zelle ein, damit bin ich bisher auch gut gefahren.

Der Yuki soll lt Hersteller 156 A in Dauerlast vertragen. Meine Regler machen 100 - 120 A.
Wo ist also das Problem? Warum gehen die Brainergys so schnell in die Tonne?

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 23.10.2017, 13:36   Antworten mit Zitat
Die Yukis waren mal eine zeitlang vergriffen, ich denke danach wurden andere, schlechtere Zellen geliefert und unter dem gleichen Label verkauft. Auf eine Beschwerde hat man bei Yuki gar nicht erst reagiert, sehr ärgerlich.

_________________
www.rc-motorradshop.de - der Online-Shop für RC-Bikes & Zubehör
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Beitrag Verfasst am: 23.10.2017, 18:51   Antworten mit Zitat
Kannst du nichts für,
bleibt aber trotzdem ärgerlich.

Ich gehe noch einmal zurück auf Gense Ace, hatte ich schon mal.
Liegen gefühlt nicht Ganz auf dem Niveau von SLS, die ich zuletzt hatte.

Ist beides nicht Top 3 bei den Akkus, aber in der Preis-/Leistungrelation liegen beide für mich relativ weit vorn.
Die alten Gens Ace haben ca 2 Jahre gehalten, die von SLS sind z.T. schon im 3. Lebensjahr.

Teste jetzt mal den 2S1P mit 7700 mAh, 75 C, von Gense Ace. Größe und Anschluss passen lt. Beschreibung.
Preis fand ich im Vergleich sehr moderat ( Aktion )

Schlechter als bei Yuki kann es ohnehin nicht laufen

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 24.10.2017, 08:12   Brainergy Akkus Antworten mit Zitat
Ich fahre die 14,8V 4s 45C mit 5200mAh in meinen 1:8 er Thunder-Tiger Bushmaster oder HPI WR8 FLUX ohne Probleme.

Die 7,2V 2s 45C mit 5200mAh habe ich, mir extra für das 1:5er Anderson EP gekauft weil momentan nur diese mit 5200mAh im Akkuschaft passen.

Einer von zwei wurde schon ein bisschen schwanger,dass liegt aber an der Reglereinstellung des Hobbywing EZRUN BL Regler WP SC8 120A BEC 3A 2-4s waterproof.

@Brazil
Schau deine Reglereinstellung nochmal nach Werkseitig ist bei diesen Regler manchmal der Punkt 3. das Low Voltage Cut -Off Thresold auf 3V oder 3,2V programmiert.

Wenn du diesen Regler mit der Programmierkarte wieder auf Werkseinstellung zurück setzt (reset) hast du automatisch wieder die 3V pro Celle. welches nicht zu empfehlen ist.
(Akku fast leer).

Habe alle 3.Hobbywing EZRUN BL Regler WP SC8 120A BEC 3A 2-4s waterproof nochmal neu programmiert.Bei den nächsten Ausfahrten werden wir sehen ,wann der Regler abschaltet u. wieviel Restkapazität der Lipoakku hat.

Bei mir hatte ich die Aussetzer bei 1von 4 SLS 6000 mAh Lipo mit der Anderson M5 .

Das dein Lipo auseinander fällt lag wohl am nassen Gras u. dass dieser schwanger ist an der Reglereinstellung Cut -Off 3V pro Celle.

Auf jeden Fall ist der Hobbywing EZRUN BL Regler WP SC8 120A BEC 3A 2-4s waterproof. mit TT-Ripper 6100KV u. 10Z Motorritzel hart am Limit im Betrieb mit den 7,4V 2s Lipo.

Brushless-Combo Castle Creations Sidewinder 3 + BL Motor 1406 (5700kV) wäre ein optimale Combo.

Ausrufezeichen Beim Sidewinder 3 u. Hobbywing Regler: Erst die Programmierkarte anschließen und dann den Akku Ausrufezeichen

Der Sidewinder 3 soll mit 7700KV er bei 7,4V2s noch funktionieren.


Warum weißt du ja oder? Sommer 2016 am E-See Motor ,Regler, Akku elc. geschrottet .Hier gibt es Spezialisten die tunen bis die Kiste abraucht, der Lipo schwanger wird und wundern sich das nachher nix mehr funktioniert nur weil es im Winter ein bisschen kälter ist als im Sommer. Lachen

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 25.10.2017, 15:07   Antworten mit Zitat
@ Tom

die Aussetzer mit dem Hobbywing EZRUN BL Regler WP SC8 120A BEC 3A 2-4s waterproof hattest du und hatte ich,
und das immer mit Motoren, die > 6000 KV lagen.
Ob dies an der Programmierung, an der KV des Motors oder an sonst was liegt, ist noch nicht eindeutig geklärt.
Ich tippe mehr auf KV-Grenze, kann mich aber auch irren.

Ist mir im Moment aber auch Latte. Da ich nicht das Versuchskaninchen für Hobbywing spiele, gehe ich mal wieder
auf Komponenten, die ich kenne und die immer gut funktioniert haben:

- Regler: Castle Creations Sidewinder 3, hier kann ich sicher sein, dass er bei 2S Motoren bis 7700 KV abkann
- Motor: TT-Ripper, 6100 KV
- Akku: Test mit Gense Ace, 7200 mAh, 75 C. Einziger Unterschied: Akku hat 5,0 mm Banane als Anschluss, nicht
wie sonst üblich 4,0 mm. Da Adaperstecker auf Standard T-XHR beiliegen, aber kein Problem.

Ich denke, so fahr ich erst mal problemlos und dann auch länger

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt